Greenspeed sichert sich Voka-Charta für nachhaltiges Unternehmen durch nachhaltige Aktivitäten
Die Ziele für Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltige Unternehmensführung steht bei Greenspeed schon lange ganz oben auf der Tagesordnung. Um der Umstellung auf eine noch nachhaltigere Unternehmensführung Nachdruck zu verleihen, werden die Maßnahmen des Unternehmens an die Ziele für nachhaltige Entwicklung angepasst. Aus diesem Grund wurde Greenspeed am 16. September mit der Voka-Charta für nachhaltiges Unternehmen ausgezeichnet. Voka, das größte Unternehmensnetzwerk Flanderns, begleitet Unternehmen dabei, auf sozial verantwortliche Weise zu wachsen.

"Durch die Formulierung konkreter Maßnahmen, die sich in die universellen SDGs einfügen, arbeiten wir bewusst an der Verbesserung der großen Probleme der Welt. Die Anerkennung durch Voka ist eine große Ehre, denn sie beweist, dass wir uns mit unseren Maßnahmen gezielt für eine nachhaltige Zukunft einsetzen", so Lies Marijnissen, Product & Sustainability Manager bei Greenspeed.

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung, die Greenspeed fördert, passen nahtlos zu der Mission und Vision des Unternehmens:

  • Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen
  • Ziel 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen
  • Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
  • Ziel 12: Nachhaltige(r) Konsum und Produktion
  • Ziel 13: Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Darüber hinaus waren beispielsweise die Herstellung von ökologischen Produkten, die bestmöglich zur Kreislaufphilosophie passen, und die soziale Gleichstellung am Arbeitsplatz bereits grundlegende Aktionspunkte für Greenspeed.

Nachhaltigkeitsziele für eine grüne Zukunft

Das globale Wassersystem und das Wohlergehen der Menschen, die in dieser Branche tätig sind, sind die Eckpfeiler der Aktivitäten von Greenspeed. Als wichtiger Zulieferer der professionellen Reinigungsbranche sehen sie es als ihre Pflicht an, diesbezüglich einen positiven Beitrag zu leisten. Die allgemeine CO2-Reduzierung, einen Verhaltenskodex für Lieferanten, ein Workshop zur Steigerung der Widerstandsfähigkeit für das Team und die Unterstützung von gleichgesinnten Wohltätigkeitsorganisationen sind Themen, denen sie sich aktiv widmen. Dieses Jahr hat Greenspeed außerdem Re-belle auf den Markt gebracht. Ein 100% kreislauffähiges Mikrofasertuch, mit dem die CO2-Emissionen deutlich reduziert werden. Greenspeed zeichnet sich durch die Charta in der Branche aus und beweist schwarz auf weiß, dass man mit wenigen kleinen Maßnahmen schon einen großen Unterschied machen kann.

Lies Marijnissen: "Diese Maßnahmen sind nur der Anfang unseres Beitrags zu einer nachhaltigen Zukunft. Unter Berücksichtigung der Ziele für nachhaltige Entwicklung, die wir bis 2030 auf globaler Ebene verfolgen möchten, werden wir unser Unternehmen weiterhin sozial verantwortlich führen."

Zurück zur vorherigen Seite