Alles über die Mikrofaser von Greenspeed: Zuverlässige Leistung dank Mikrofasertechnologie - schon seit 25 Jahren

An seinem 25. Geburtstag erklärt der Pionier in der Reinigungsbranche alles, was Sie immer schon über Mikrofaser wissen wollten. Umwelt, Gesundheit, Qualitätsgarantien, Unterscheidungskraft, Ergonomie und Sicherheit - all diese Themen werden im zweiten monatlichen Online-Info-Event von Greenspeed besprochen. Die beiden International Key Accountmanager Damian Armitage und Jay Smit präsentieren als Duo in entspannter Gesprächsrunde Hintergründe, Fakten und Aktuelles über Mikrofasertechnologie und -tücher. Eine Zusammenfassung.

"Die synthetische Faser hat eine lineare Dichte von weniger als 1 Denier. Das ist 100-mal dünner als ein Menschenhaar. Ein Denier entspricht einem 9 km langen Faden mit einem Gewicht von 1g", beginnt Damian. Das Verschmelzen und Spinnen der beiden Rohstoffe Polyester und Polyamid sowie die gespleißte Faser selbst sind die drei grundlegenden Erfolgsfaktoren des Tuchs, das Greenspeed vor 25 Jahren zum ersten Mal in der Benelux vorstellte.

Schmutz aufnehmen statt mitnehmen

Wer kennt es nicht? Das Mikrofasertuch. Bestimmt wissen Sie auch schon, dass das Tuch dank seiner durchdachten Technologie, die auf haarfeinen, gespleißten Fasern mit Nylonspitze und segmentförmigen Fortsätzen beruht, den Schmutz nicht einfach nur wie ein herkömmliches Tuch mitnimmt, sondern aufnimmt - vorausgesetzt, es handelt sich um ein Qualitätstuch, das richtig verwendet und bei 60°C gewaschen wird. Oder anders ausgedrückt: Durch die Kapillarwirkung wird der Schmutz nicht mitgenommen oder verteilt, wie es bei herkömmlichen Tüchern oft der Fall ist, sondern er wird aufgenommen.

Viel Vertrauen

Anhand der Fünfpunkt-Sprüh- und Dreifach-Doppelfalt-Technik zeigen Damian und Jay, wie Sie das Mikrofasertuch richtig befeuchten und effektiv sowie effizient einsetzen. Denn ein feuchtes und richtig gefaltetes Mikrofasertuch kann viel Schmutz aufnehmen. Das wissen auch die Webinar-Teilnehmer: Mehr als die Hälfte sind der Ansicht, dass das Mikrofasertuch von Greenspeed über 90% des Schmutzes aufnimmt.

Reinigen oder desinfizieren?

Gerade in Zeiten von Corona, in denen Gebäudenutzer über Infektionsrisiken besorgt sind und Reinigungskräfte effektiv und effizient arbeiten möchten, muss man die wichtige Frage stellen: Wie gründlich lässt sich mit einem Mikrofasertuch reinigen? Jay erklärt, dass sich durch die Kapillarwirkung, oder "Saugkraft", des Mikrofasertuchs von Greenspeed mehr als 90% des Schmutzes und 99,9% der Mikroorganismen aufnehmen lassen (3-log-Reduktion). Aber Achtung: Mikroorganismen aufnehmen heißt nicht desinfizieren. Reinigen oder desinfizieren ist eine häufig gestellte Frage. Der Rat von Damian und Jay: "Zuerst gründlich mit einem Mikrofasertuch reinigen, um Schmutz und Mikroorganismen aufzunehmen. Anschließend die Kontaktflächen mit einem Desinfektionsmittel zum Abtöten von Viren, Bakterien und Schimmel behandeln."

Wie umweltschonend ist das Mikrofasertuch?

Sehr! Durch den Einsatz von Mikrofasertechnologie sind 90% weniger Wasser und Reinigungsmittel als bei der Reinigung nach herkömmlichen Methoden ("Wassereimer und Reinigungsmittel") erforderlich. Unseren Erfahrungswerten zufolge hat unser Mikrofasertuch eine zweimal längere Lebenserwartung und kann mindestens 600-mal gewaschen werden. Jay zieht einen Vergleich: "Durch das Waschen von Kleidung, die viele synthetische Fasern enthält, gelangen große Mengen Mikroplastik über das Abwasser in die Natur. Wir haben von Weber & Leucht in Deutschland untersuchen lassen, welche Auswirkungen das Mikrofasertuch durch die Emission von Mikroplastik auf die Umwelt hat. Aus der Untersuchung ging hervor, dass das Mikrofasertuch von Greenspeed wenig bis gar kein Mikroplastik abgibt und somit das Prädikat A+ erhält. In diesem Punkt schneidet es 10-mal besser ab als vergleichbare Mikrofasertücher anderer Hersteller. Gegenüber Tüchern aus Vliesstoff ist der Vorteil sogar noch größer."

Greenspeed wurde außerdem als erster Hersteller in der professionellen Reinigungsbranche mit dem Nordischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Das Zeichen steht für ökologisch verantwortliche Produktionsketten, den minimalen Einsatz giftiger Inhaltsstoffe sowie geringe Abwasser- und Luftbelastung. Außerdem beruhigend: Dank der minimalen Schadstoffmenge und dem Verzicht auf krebserregende Farbstoffe hat das Mikrofasertuch von Greenspeed ebenfalls minimale Auswirkungen auf die Gesundheit.

Mikrofaser und Ergonomie

"Ergonomie ist ein wichtiges Thema für uns. Wir sind uns bewusst, dass die Zahl der Reinigungskräfte abnimmt und wir sie schonen müssen. Darum sind unsere Produkte aus leichtgewichtigen Materialien und liegen gut in der Hand. Wassereimer und Auswringen erübrigen sich, man muss weniger Kraft aufwenden und Flecken lassen sich bis zu dreimal schneller entfernen." Aber Greenspeed achtet auch darauf, wo alles seinen Anfang nimmt: die Produktion. "Greenspeed hält die Normen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) ein und lässt seine Produktionswerke nach dem SEDEX-4-Säulen-Audit überprüfen, bei dem die Arbeitsbedingungen untersucht werden", erklären Damian und Jay.

Greenspeed garantiert Qualität

Über die drei Pfeiler der Qualitätsgarantie - Reinigungsleistung, Aufnahmevermögen und Lebensdauer - gelangen wir zur Zuverlässigkeit, durch die sich das Mikrofasertuch von Greenspeed bereits seit 25 Jahren auszeichnet. Und das heißt Zuverlässigkeit in jeder Hinsicht. Beispielsweise werden die Mindestanforderungen für eine schnelle und umfassende Schmutzaufnahme zuverlässig erfüllt: Anforderung Nordisches Umweltzeichen: 85%. Von Greenspeed erzielter Score: 93-95%. "Die Unterscheidungskraft unserer Marke basiert auf unserer jahrelangen Erfahrung, optimaler Materialzusammensetzung und -teilung, unserem Einsatz des Kulierwirkverfahrens sowie der hervorragenden Produktverarbeitung. Wir sind sehr stolz auf unser 25-jähriges Bestehen. Und darauf, dass wir bereits seit 25 Jahren den Namen "Greenspeed Original" führen."

Aber um die Qualität eines Tuchs zu erleben, testet man es am besten selbst in der Praxis.
Finden Sie einen Greenspeed-Händler in Ihrer Nähe

Zurück zur vorherigen Seite